21.09.2017 01:48
 Startseite   Kontakt 
Impressum   
 Ihr Landrat Sven-Georg Adenauer
 

 
Sparsam
Drucken
Der Kreis Gütersloh und seine 13 Kommunen stehen besser da als viele andere Regionen. Das ist vor allem den vielen innovativen Unternehmen und deren Mitarbeitern zu verdanken. Dass die öffentlichen Haushaltre gut da stehen, ist aber nicht nur den Gewerbesteuern zu verdanken, sondern auch dem soliden haushalten. Ausgaben zu begrenzen ist quasi die Leidenschaft eines jeden Kämmerers, meine Unterstützung dafür hat er. Die Kreisumlage konnte für den Haushaltsentwurf 2014 gesenkt werden, prozentual und absolut. Das verdanken wir unter anderem der Tatsache, dass wir wieder Schlüsselzuweisungen aus Düsseldorf bekommen. Aber was heißt das eigentlich? So willkommen dieser kleine Geldregen auch ist, er bedeutet, dass sich im Kreis Gütersloh die Steuerentwicklung nicht so positiv fortgesetzt wie in anderen Landesteilen.


Kommunal-Soli
Die Umverteilungspläne der Landesregierung, die so genannte Abundanz-Umlage oder Stärkungspakt Stadtfinanzen, bedroht die Haushalte der 13 Kommunen im Kreis Gütersloh. Zwar gab es zuletzt nach massiven Protesten auch aus dem Kreis Gütersloh eine Halbierung der Fianzspritze, die vor allem Städten im Ruhrgebiet - und unter denen vor allem Essen - zu Gute kommt. Aber ich werde mich weiter mit allen Mittel gegen diese Umverteilung zur Wehr setzen: Denn die Abundanz-Umlage stärkt die Schwachen nicht, sie schwächt nur die Starken!

Bestnoten von den Prüfern
Dass die Kreisverwaltung effizient arbeitet, bestätigte übrigens die Gemeindeprüfanstalt zuletzt umfassend im Jahr 2006: Landesweit nimmt der Kreis Gütersloh in Sachen effiziente Aufgabenerledigung einen Spitzenplatz ein.

Verschuldung zurückführen
Als eine weitere Herausforderung für die Zukunft steht der konsequente Schuldenabbau weiter auf der Tagesordnung. Eine nachhaltige Entlastung des Kreishaushaltes konnte bereits durch eine konsequente Entschuldungspolitik erreicht werden. So wird sich der Schuldenstand im Jahre 2014 auf rund 52 Millionen Euro reduzieren und damit gegenüber dem Stand von 2000 mehr als halbieren. Allein hierdurch können rund 3,5 Millionen Euro pro Jahr an Schuldendienstleistungen nachhaltig eingespart werden. Das ist der Kreis Gütersloh den Städten und Gemeinden, aber auch den Bürgerinnen und Bürgern schuldig.


 
News-Ticker
 
   
0.23 sec.